Hantel - Gewicht

Fundierte Kenntnisse in Naturwissenschaft und Technik

Wir können Sie aufgrund der weitgefächerten Expertise unseres Teams auf allen technischen und naturwissenschaftlichen Gebieten wie allgemeine Mechanik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, Software, anorganische Chemie, organische Chemie, Polymere, Biochemie, Biotechnologie, Pharmazie und Medizintechnik beraten.

Allgemeine Mechanik

Mechanik ist die Lehre von der Bewegung von Körpern sowie den dabei wirkenden Kräften. Die klassische Mechanik wurde durch die Arbeiten von Isaac Newton begründet und bildete die Grundlage für eine Vielzahl moderner Ingenieurwissenschaften.

Über besondere Erfahrungen verfügen wir in den Bereichen: Transportvorrichtungen, Befestigungsmittel, Halterungen, Aufbewahrungssysteme, Handwerkzeuge, Flüssigkeitsbehälter, Trag- und Abhängkonstruktionen, Gerüstbau, Schließvorrichtungen, Alltagsgegenstände.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Achler, Niels Tobias Elzenheimer, Dr. Oliver Hartkorn, Dr. Manfred Köppen, Dr. Klaus Mehler (freier Mitarbeiter), Dr. Karsten Siebert

Maschinenbau

Der Maschinenbau befasst sich mit der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Maschinen, die in den verschiedensten Anwendungsgebieten zum Einsatz kommen. Der Maschinenbau, wie wir ihn heute kennen, entwickelte sich insbesondere während der Industrialisierung. Erste theoretische und praktische Erkenntnisse, die zur Entwicklung erster Maschinen führten, entstanden jedoch bereits lange vor der Industrialisierung.

Über besondere Erfahrungen verfügen wir in den Bereichen: Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Transport- und Verpackungstechnik, Kunststofftechnik, Druckverfahren, Werkzeugmaschinenbau, Bohr-, Fräs- und Drehwerkzeuge, Bergbaumaschinen, Pumpen, Antriebstechnik, Industriemechanik etc.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Achler, Niels Tobias Elzenheimer, Dr. Oliver Hartkorn, Dr. Manfred Köppen, Dr. Klaus Mehler (freier Mitarbeiter), Dr. Karsten Siebert

Elektrotechnik

Die Elektrotechnik befasst sich, ähnlich wie der Maschinenbau, mit der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Vorrichtungen, deren Wirkprinzip zumindest anteilig auf elektrischer Energie beruht. Dies betrifft heutzutage nahezu jede Maschine, sodass die Elektrotechnik immer mehr an Einfluss gewinnt.

Über besondere Erfahrungen verfügen wir in den Bereichen: allgemeine Elektrotechnik, elektronische Gerätetechnik, Antriebstechnik, Nachrichtentechnik, elektronische Bauelemente, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Elektroinstallationen etc.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Achler, Dr. Oliver Hartkorn, Dr. Manfred Köppen, Dr. Karsten Siebert

Physik

In der Physik werden grundlegende Phänomene der Natur untersucht und deren Eigenschaften durch quantitative Modelle und Gesetzmäßigkeiten beschrieben. Dabei wird insbesondere die Beziehung zwischen Materie und Energie einerseits und Raum und Zeit andererseits untersucht. Die Physik bildet die Basis für eine Vielzahl neuer Entwicklungen in der Elektrotechnik oder dem Maschinenbau.

Über besondere Erfahrungen verfügen wir in den Bereichen: angewandte Physik, Festkörperphysik, Kristallografie, Strömungslehre, Optik, Optoelektronik, Akustik, Hochfrequenztechnik, Elektrizität, Halbleiterphysik, physikalische Chemie, Werkstoffwissenschaft etc.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Achler, Dr. Oliver Hartkorn, Dr. Manfred Köppen, Dr. Klaus Mehler (freier Mitarbeiter), Dr. Karsten Siebert

Software

Mit der Entwicklung erster Computer entstand auch das Gebiet der Softwareentwicklung. Software gibt den Computern die Rechenvorschriften und Handlungsanweisungen vor, die notwendig sind, um Daten auf eine bestimmte Weise zu verarbeiten oder eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Im Zuge der Digitalisierung hat dieses Gebiet in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erfahren.

Über besondere Erfahrungen verfügen wir in den Bereichen: Künstliche Intelligenz (KI), neuronale Netzwerke, Deep Learning, Kommunikationsnetze, Software zur Prozessautomatisierung.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Maximilian Knaus, Dr. Karsten Siebert

Anorganische Chemie

Die anorganische Chemie beschäftigt sich im Wesentlichen mit den kohlenstofffreien Elementen und Verbindungen wie Metallen, Salzen und Mineralien. Insbesondere der Teilbereich der Komplexchemie ist ein Gebiet stetig neuer Entwicklungen.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: analytische Verfahren, Syntheseverfahren, Metallurgie, Mineralogie, Kristallografie, Katalyse und Komplexchemie, Phosphatchemie, Waschmittel, Reinigungsmittel, anorganische Lebensmittelzusätze.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jan Hiort, Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber

Organische Chemie

Die organische Chemie, die Chemie der „lebenden“, kohlenstoffhaltigen Verbindungen umfasst nicht nur Naturstoffe wie Zucker, Fette oder Proteine, sondern auch moderne Hochleistungsmaterialien wie Lacke oder synthetische Polymere.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: Naturstoffe, organische Lebensmittelzusätze, organische Synthesechemie, Kupplungsreaktionen.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jan Hiort, Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber

Polymere

Die Polymerchemie beschäftigt sich mit den natürlichen und den synthetisch hergestellten Makromolekülen. Seit den ersten Arbeiten von Hermann Staudinger entwickelten sich künstlich hergestellte Polymere zu den wichtigsten Werkstoffen unserer heutigen Industriegesellschaft. Hierzu leisteten Innovationen wie die Entwicklung der katalytischen Polymerisation von Polyolefinen durch Karl Ziegler und Giulio Natta einen großen Beitrag.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: Polymeranalyse und -herstellung, Werkstoffprüfung, abbaubare Kunststoffe, funktionale Polymere und High Performance Materials, Polymerisationskatalyse.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber

Biochemie

Die Biochemie ist die Lehre der chemischen Vorgänge in Lebewesen. Wichtige Forschungsgebiete der modernen Biochemie sind beispielsweise Enzymassays und molekulare Marker.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: Proteinchemie, Enzymassays, monoklonale Antikörper, molekulare Marker, Immunologie, therapeutische und diagnostische Anwendungen.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jan Hiort, Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber

Biotechnologie

Die Biotechnologie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die Aspekte der Mikrobiologie, der Biochemie, der Ingenieurwissenschaften und der Molekularbiologie umfasst. Sie befasst sich mit der Nutzung von Enzymen, Zellen und Organismen in technischen Prozessen, wie z. B. der Fermentierung.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: biotechnologische Verfahren zur Herstellung von Arzneistoffen, Diagnostika, chemischen Verbindungen, Nahrungsmitteln und Getränken, Bioreaktoren (Fermenter).

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jan Hiort, Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber

Pharmazie

Pharmazie ist die Wissenschaft der Wirkung und der Herstellung von Arzneimitteln. Wie auch die Biotechnologie vereint die Pharmazie als Grenzwissenschaft viele Aspekte der klassischen Naturwissenschaften.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: Therapeutika und Diagnostika, pharmakologisch wirksame Stoffe, Infusionslösungen, Arzneimittelzusammensetzungen und -formulierungen, Hilfsstoffe, Trägerstoffe, Adjuvanzien, Dosierungsmittel, Darreichungsformen, Arzneistoffherstellung, Arzneistoffanalytik etc.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jan Hiort, Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber

Medizintechnik

Die Medizintechnik beschäftigt sich mit der Anwendung von ingenieurwissenschaftlichen Prinzipien auf dem Gebiet der Medizin. Sie umfasst daher z. B. Gegenstände zur Therapie oder Diagnose von Krankheiten.

Über besondere Erfahrung verfügen wir beispielsweise in den Bereichen: chirurgische, therapeutische und diagnostische Instrumente und Geräte, medizinische Laborgeräte, Medizinprodukte, Verbandmaterialien, Desinfektionsmittel, Kanülen, Katheter, Infusionsbehälter, Infusionsbestecke, Implantate etc.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Matthias Achler, Dr. Jan Hiort, Dr. Maximilian Knaus, Dr. Roland Weber